Nach einer ausführlichen Tour mit René Barbier und leider viel zu kurzen Probe, wurden wir auf dem Weingut von Álvaro Palacios empfangen. Als erstes wurden wir zur Einzellage L’Ermita gefahren, um dort einen Einblick über die Besonderheit dieser Lage zu bekommen. Eine Steillage mit größtenteils alten Garnachareben auf dem typischen Licorella-Schieferboden. Maschinen kommen hier nicht durch. Handarbeit ist angesagt. Wie bestellt kam dann auch noch das Maultier zur Bodenbearbeitung zum Vorschein.

Zurück auf dem Weingut erwartete uns eine Probe der aktuellen Kollektion. Jahrgang 2008 von Camins del Priorat, Les Terrasses, Gratallops und Finca Dofi sowie als Höhepunkt L’Ermita vom Jahrgang 2007. Mein besonderes Interesse galt den beiden neuen Weinen. Dem Camins del Priorat (wie der Les Terrasses aus zugekauften Trauben) und vor allem dem “Gratallops”. Diese Ortslagenbezeichung im burgundischen Stil ist im Priorat neu eingeführt worden. Für mich war es die Entdeckung dieser Probe. Kraftvoll, subtil und doch elegant. Eine gute Ergänzung zu den beiden Lagenweinen Finca Dofí und L’Ermita die Erwartungsgemäß einfach Outstanding waren.

Nach solch einer Verkostung sollte man sich eine Pause gönnen. Am besten eine mit Stil und Aussicht …

Publiziert am von Peer F. Holm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.