Schlagwort-Archive: Deutschland

2010 Dornfelder, BÆDER, Rheinhessen, 12%

Das ist so ein Wein, bei dem ein Warnetikett angebracht wäre. „Vorsicht: schmeckt!“

Was kann schon Besonderes an einem trockenen Dornfelder aus Rheinhessen sein? Ganz einfach: er schmeckt!
Sicherlich kein Wein um mit ihm in eine tiefere philosophische Diskussion einzutreten. Aber ein Wein zum trinken …

Die Farbe ist ein kräftiges Rubinrot. Dornfelder habe ich auch schon dunkler gesehen, aber sagt das etwas?

Veröffentlicht unter Wein & Wissen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

2010 Grauer Burgunder Spätlese trocken, Clemens Honrath, Nahe, 13%

Vor gut einem Jahr habe ich Christian Honrath bei einer Präsentation der Generation Riesling kennengelernt. Seine 2009 Scheurebe feinherb habe ich daraufhin auch hier im Blog beschrieben.

Im Zuge einer Bestellung hat Christian Honrath mir nun zwei Weine des Jahrgangs 2010 mitgeschickt. Sein Kommentar dazu:

Ich habe diese beiden Weine für Sie ausgewählt, da eine Umstrukturierung des Sortiments eine langwierige und experimentelle Sache ist und dabei immer wieder interessante Weine hervorkommen.

Veröffentlicht unter Wein & Wissen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

2008 Frühburgunder S, Gerhard Klein, Pfalz, 14%

Kräftiges Rubinrot mit leichten Aufhellungen am Rand.

In der Nase zunächst Zwetschge und etwas rauchig-würzige Noten. Reife Frucht, milde Gewürze, Kräuter, dezent ätherische Noten. Aber auch etwas balsamisches. Ein spannungsgeladenes Wechselspiel.

Am Gaumen steht die Frucht im Vordergrund. Saftige Kirsche, etwas Himbeere, dazu eine feine Säurestruktur. Der Wein präsentiert sich mit einer präsenten Gerbstoffstruktur, welche jedoch weich erscheint. Das Holz – in der Nase noch recht deutlich zu spüren – ist am Gaumen sehr gut eingebunden. Gute Länge.

Veröffentlicht unter Wein & Wissen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wein aktiv erleben – DWI Veranstaltungskalender 2011

(Pressemitteilung DWI)

Unter dem Titel „Wein aktiv erleben“ ist die neue DWI-Broschüre mit über 1.000 Weinveranstaltungen erschienen, die in diesem Jahr in den Weinregionen oder auch außerhalb der Anbaugebiete stattfinden. Sie kann ab sofort gratis bestellt werden über die Online-Maske beim DWI. Auch als digitales Dokument ist das Werk frei verfügbar (pdf-download, 2,4 MB)

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

2009 Scheurebe feinherb, Clemens Honrath, Nahe, 13%

Blassgelb mit grünen Reflexen.

Facettenreich in der Nase. Mirabelle, Aprikose, florale Noten, dann etwas Lavendel und Akazienblüte. Mit zunehmendem Lufteinfluss öffnet sich die Nase und wird ergänzt durch Grapefruit, Orangeat, Feige und etwas Dörrobst. Spannend, ohne laut zu sein.

Am Gaumen ein sehr saftiger Auftakt mit einem Hauch erfrischender Kohlensäure. Die lebhafte Säure steht in Gleichgewicht zur feinherben Fruchtsüße. Das Aromenspiel der Nase bestätigt sich am Gaumen. Hinzu kommen noch Nuancen von Kiwi und Stachelbeere. Die 13% Alkohol sind sehr gut eingebunden und erscheinen eher aufgerundet zu sein.

Veröffentlicht unter Wein & Wissen | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

2008 Riesling trocken, Ruppertsberger Linsenbusch, Weingut A. Christmann, Pfalz, 12,5%

Strahlendes, mittleres Gelb mit grünen Reflexen.

In der Nase deutliche Fruchtaromen. Reifer Pfirsich, Gelbfrucht, Birne. Dann würzig-mineralische Eindrücke. Etwas nasser Stein und Unterholz. Anschließend kommen Anflüge von reifer exotischer Frucht; Pampelmuse, Mango. Zwischendrin blitzt eine leicht pfeffrige  Note auf.

Am Gaumen zunächst ein sehr harmonischer Eindruck. Die Säure ist gut eingebunden, die Frucht ist präsent und der Wein hat einen feinen Schmelz. Obwohl sich der Wein eher schlank und elegant präsentiert, bleibt er lange am Gaumen. Ich habe fast den Eindruck, dass die Geschmacksintensität sogar noch zunimmt.

Veröffentlicht unter Wein & Wissen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar