Mensch. Der Würtz kann ja auch richtig kuschelig. So einen für Jeden. So einer mit dem man das tun kann, was auf dem Etikett steht: „Sauft!“

Helles Strohgelb mit grünen Reflexen (klar doch).

In der Nase recht fruchtbetont. Reifer Apfel, Pfirsich (vielleicht sogar aus der Dose). Dazu eine feine mineralische Würze. Sehr offenherzig.

Am Gaumen saftig mit einer dienenden Restsüße. Süffig. Die Säure hält sich etwas im Hintergrund, bildet aber ein gutes Rückgrat. Nicht langweilig oder weichgewaschen, aber auch nicht kompliziert. Einfach lecker! Auch wenn das absolut kein Fachbegriff der Weinansprache ist 😉

Angenehmes Finish. Die Frucht bleibt – unterstützt durch die Säure – recht lange am Gaumen.

Publiziert am von Peer F. Holm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.