Heute im Glas

#heuteimglas aka „Heute im Glas“

Ich bin recht viel unterwegs und verkoste den „einen oder anderen“ Wein. Unter dem Hashtag #heuteimglas veröffentliche ich hier Bilder und kurze Beschreibungen von Weinen, die mir aufgefallen sind. Sozusagen als mein „Weinlogbuch„. Daran möchte ich Euch auf diesem Wege teilhaben lassen.

Wenn man mit der Maus über ein Bild fährt, seht Ihr den dazugehörigen Text. Beim Klicken auf das Bild, kommt Ihr in einem neuen Fenster auf meine tumblr-Seite.

Viel Spaß beim Stöbern!

Anmerkung: Entschuldigt bitte schon mal die möglichen Rechtschreibfehler und/oder verqueren Worte. Die meisten Einträge werden mit dem Smartphone gemacht und die Autokorrektur hat sich meiner Wortwahl immer noch nicht ganz angepasst …
 
Palo Cortado Solera Familiar, Gutierrez Colosia, Jerez. Was für ein Duft! Feinster Tabak, Toffee, Karamell, zarte Ledernoten, gebrannte Mandeln, Maronen, Dörrobst. Bei jedem Schwenk eine neue Nuance. Am Gaumen ebenso finessenreich wie in der Nase. Seidiger Glanz auf der Zunge. Würze und Biss, gepaart mit einer unglaublichen Feinheit. #heuteimglas #sherry #spanien #jerez #ilike #sherrylover (hier: Peer F. Holm - Wein & Wissen)2014 Post Scriptum de Chryseia, Prats & Symington, Quinta de Roriz, Douro. Brombeeren, Holunder, schwarze Johannisbeere, Lakritz, etwas Teer und auch schwarzer Tee, verhalten rauchige Noten, Rosmarin, leicht ätherische Würze. Sehr komplexe Aromatik in der Nase. Toller Grip, präsente, aber feinkörnige Tannine, belebende Säure, öffnet sich mit der Zeit erst mehr und mehr. Bitterschokolade, auch die herbe Art der Holunder kommt wieder zum Vorschein, und trotzdem ist die an dunkle Waldbeeren erinnernde Frucht weiterhin deutlich zu erkennen. Wäre die Flasche nicht schon auf, würde ich sie wieder zum Reifen in den Keller legen. #heuteimglas #rotwein #portugal #douro #zujungzumzum #trotzdemgut (hier: Peer F. Holm - Wein & Wissen)2012 Neumagener Rosengärtchen Riesling trocken, Weise.Selection, Mosel. Auf anraten von Stefan Weise karaffiert und mit etwas mehr Temperatur im Glas. Kandierte Orangenzeste, leicht ätherische Kräuter, nasser Schiefer, dann wieder Zitrusnoten und Zitronenmelisse. Spannend. Prägnante Säure, stahlig-mineralisch, die Zitrusnoten kommen wieder zum Vorschein, feingliedrig und schlank. Trotzdem viel Ausdruck und eine tolle Länge. Saftig. #heuteimglas #weißwein #riesling #deutschland #mosel #ilike (hier: Peer F. Holm - Wein & Wissen)Das Jahr beginnt farbig 😉2015 Philipp Bassler Orange Craft, WG Weinbiet, Pfalz. Orange trifft es bei der Farbe absolut, wobei man auch Bernstein sagen könnte. Klar. Grauburgunder maischevergoren hat von Haus aus schon mal mehr Farbe. In der Nase ist die Orange gleich wieder da. Dieses Mal in Form von getrockneter Orangenschale, zusammen mit Kräutern, etwas Earl Grey Tee und sogar Kandis. Nach einiger Zeit kommt helles Lakritz hinzu. Es ist keine Nase, die anspringt, eher so eine unnahbare, kantige, unergründbare. Changierend. Am Gaumen ist für mich zuerst wieder der Earl Grey Tee mit seiner Textur, durchzogen von leicht herben Bitternoten, präsent. Könnte fast an einen gereiften Colheita-Port erinnern, nur das dafür die Süße fehlt. Spannungsgeladen. Sicherlich nicht jedermanns Liebling. Soll er ja auch nicht sein. Aber ein tolles Experiment. Gelungen! Kein Trinkwein. Der Wein sucht Begleitung von einem passenden Gericht. Wildgeflügel oder gegrillter Thunfisch. #heuteimglas #weißwein #orange #pfalz #deutschland #orangewine (hier: Peer F. Holm - Wein & Wissen)2004 Dos Cielos, Lagarde y Humberto Canale, Mendoza, Argentinien. Feine Noten von dunklem Tabak, gerösteten Nüssen, Lakritz, Waldbeeren und leicht ätherischer Kräuterwürze. Dezente Reifenoten am Gaumen und trotzdem noch eine griffige Struktur. Komplex, aber nicht überladen. #heuteimglas #rotwein #argentinien #mendoza #malbec (hier: Peer F. Holm - Wein & Wissen)2009 Beronia Reserva Seleccion de 198 Barricas, Rioja. Dunkle Beeren, Brombeeren, Pflaume, Zigarrenkiste, Leder, balsamische Noten, Toffee. Modern und klassisch zugleich. Dezent eingekochte Frucht der Moderne kombiniert mit vitaler Säure und Struktur der Klassik. #heuteimglas #rotwein #spanien #rioja (hier: Peer F. Holm - Wein & Wissen)2012 Beronia Viñas Viejas, Rioja. Klassische Nase nach dunkler Beerenfrucht, Waldbeeren, reifer Kirsche, etwas Unterholz und Tabak, sowie etwas rauchigen Noten. Würzig-pikanter Antrunk, vitale Säure, ausgewogene Mischung aus Frucht und Würze. #heuteimglas #rotwein #spanien #rioja (hier: Peer F. Holm - Wein & Wissen)Taron Reserva 2006, Rioja. Waldbeeren, Gewürze, etwas Unterholz, Leder, Tabak, Sauerkirsche. Klassischer Typ. Feiner Säurenerv. Trinkig. So macht Rioja klassisch Spaß. Mir jedenfalls. #heuteimglas #rotwein #spanien #rioja (hier: Peer F. Holm - Wein & Wissen)Soluqua Oloroso, Bodegas Baron, Sherry. Geröstete Haselnüsse, feiner Tabak, etwas Toffee und eine Spur von Kräutern. Sanfter Antrunk und doch fordernd. Schokolade, Nougat, Würze, kandierte Orangenschale. Kraft und Finesse in perfekter Balance. #heuteimglas #sherry #spanien #jerez #ilike #sherrylover (hier: Peer F. Holm - Wein & Wissen)2010 Carneros Pinot Noir, Schug Estate. Feine Nase mit guter Balance von Frucht und Würze: Kirsche und Erdbeere auf der einen Seite, Schokolade, feingegerbtes Leder und dezente Holzwürze auf der anderen. Feinverwobene Säure, dadurch auch ein guter Trinkdruck. Klassische Pinot-Frucht. #heuteimglas #rotwein #usa #carneros #california (hier: Peer F. Holm - Wein & Wissen)Vermut - matured in Sherry cask, Fernando de Castilla, Jerez. Erfrischend kräutrige Nase, dazu Süßholz, Rosmarin, Lavendel, kandierte Orangenschale. Würziger Antrunk, die Süße ist angenehm verhalten. Klassischer Apero auf Premiumniveau. #heuteimglas #vermut #spanien #sherry (hier: Peer F. Holm - Wein & Wissen)Soluqua Amontillado, Bodegas Baron, Sherry. Geröstete Haselnüsse, Maronen, Rosmarin, getrocknete Orangenschale, Earl Grey Tee. Leicht pikante Note, viel Eleganz, feine Textur. #heuteimglas #sherry #spanien #jerez #sherryweek (hier: Peer F. Holm - Wein & Wissen)Micalea Amontillado, Bodegas Baron, Sherry. Zarter Nougat, etwas nussige Noten, Milichschokolade, dezent getrocknete Kräuter, ein Hauch von Orangenschale. Ungemein cremig, unten knochentrocken zugleich. Sehr ausgewogen. Elegant und verspielt. #heuteimglas #sherry #spanien #jerez (hier: Peer F. Holm - Wein & Wissen)2013 salanques, Mas Doix, Priorat. Schattenmorellen, Brombeeren, etwas ätherische Würze, dezente rauchige Note. Sehr saftig und zugänglich, feinkörnige Tannine, belebende Säure, Eleganz. Und da sage jemand, im Priorat gäbe es nur fettes Brot. Hier sticht Feinheit, Eleganz und Trinkdruck schon in der Jugend hervor. Chapeau! #heuteimglas #rotwein #spanien #priotat (hier: Peer F. Holm - Wein & Wissen)Churchill’s Vintage Port 2014. Dunkle Waldbeeren, Dörrobst, Pflaume, Datteln im Speckmantel. Dazu leicht florale Noten, Rose, Orangenschale und Earl Grey Tee. Würziger Auftakt, dann kommt die Frucht, die schon in der Nase erkennbar war. Ergänzt durch Bitterschokolade und etwas Tabak. Reife Tannine geben einen feinen Grip. Entweder jetzt trinken - mit der jugendlichen Unbeschwertheit - oder 10-15 Jahre weglegen. #heuteimglas #portwein #portugal #port #oporto (hier: Peer F. Holm - Wein & Wissen)Micalea Palo Cortado Edicion Especial, Bodegas Baron, Sherry. Würzig-kräutrige Nase mit Anklängen von dunklem Tabak, gerösteten Nüssen und Schokolade. Guter Grip, Schmelz, Butterscotch. Leicht salziger Unterton. Spannung pur. #heuteimglas #sherry #spanien #jerez (hier: Peer F. Holm - Wein & Wissen)2008 Alejairen Alejandro Fernandez La Mancha. Blind eingeschenkt bekommen. Älter geschätzt, aber niemals Airen. Überraschung. #heuteimglas #weißwein #spanien (hier: Radisson Blu Scandinavia Hotel, Düsseldorf)Micalea Manzanilla, Bodegas Baron, Sherry. Sehr zarte, feine Manzanilla-Nase, Salzmandel, leicht florale Note. Auch am Gaumen ein filigran-zarter Vertreter der Manzanilla-Gattung und doch eine tolle Länge. Finessenreich, elegant, fein. Der hat echt Klasse! #heuteimglas #sherry #spanien #jerez #sherrylover (hier: Peer F. Holm - Wein & Wissen)Xixarito Manzanilla pasada en rama, Bodegas Baron, Sherry. Tolle Kombination aus salzig-würzigen Aromen und ersten zart-oxidativen Reifenoten. Kräuter, etwas Dörrobst, gelber Apfel. Fast cremig und doch auch pikant. #heuteimglas #sherry #spanien #jerez #ilike #sherrylover (hier: Peer F. Holm - Wein & Wissen)2013 Heiligenberg Syrah, Weingut Erich Stachel, Pfalz. Dunkle Waldbeeren, Brombeeren etwas Holunder, rauchig-würzige Noten, leicht ätherische Kräuter, Salmiakpastillen. Packender Auftakt aus Frucht und Würze, reife Tannine, feines Säurespiel. Kein Bodybuilder, aber auch keine Ballerina. Tolle Balance. Gute Dichte. Syrah in Deutschland? Wenn ich den Wein hier trinke, kann ich nur sagen: ja! #heuteimglas #rotwein #deutschland #pfalz #generationpfalz (hier: Peer F. Holm - Wein & Wissen)

… weitere Bilder und Notizen sind direkt auf tumblr hier zu sehen.

Ein Hinweis zur Klarheit: Ich beschreibe hier ganz subjektiv Weine und andere Getränke, die mir – meist positiv – aufgefallen sind. Diese Beschreibungen werden nicht vergütet / bezahlt. Die Weine an sich, sind aus meinem eigenen Kellerbestand, Konterflaschen von Verkostungen an denen ich Teilnehme oder werden mir von Winzern, Händlern, Importeuren oder Institutionen zur Verfügung gestellt (ohne die Verpflichtung darüber zu berichten).